Gedächtnistraining

Für an Demenz erkrankte Menschen ist es sehr wichtig, dass geistige Fähigkeiten wie Denken, Wortfindung, Aufmerksamkeit und Konzentration trainiert und gestärkt werden. Regelmäßiges Gedächtnistraining kann für Menschen im frühen oder mittleren Stadium eine äußerst positive Wirkung haben und die Krankheit hinauszögern.

Aber auch viele ältere Menschen ohne Demenz wollen nach dem Motto „Wer rastet, der rostet“ etwas für ihre geistige Fitness tun. In einer geselligen Gruppe machen das Lösen von Rätseln meist mehr Freude, man lernt neue Menschen kennen und hat dadurch auch einen Zugewinn an Lebensqualität.

In einem Gedächtnistraining soll aber nicht das Erbringen von Leistungen im Vordergrund stehen, es soll auch keinesfalls Konkurrenzdruck geben. Gedächtnistraining soll vor allem Freude machen, den „Kopf“ spielerisch anregen und das Selbstvertrauen und Selbstwertgefühl stärken. Die Teilnehmer sollen auf diese Weise in Erfahrung bringen, was sie alles wissen und können.

Ich biete Gedächtnistraining in einer kleinen Gruppe oder auch einzeln für Menschen mit oder ohne Demenz an.

Gedächtnistraining in Salzburg und Freilassing Maria Hirnsperger bietet Gedächtnistraining für ältere Menschen mit oder ohne Demenz an